Logo von Hannover-in-Love.de

Forensuche Forensuche Forum Forum Startseite Startseite
Hannover-In-Love » Dies und Das » Philosophie » Freiheitsmensch oder Sicherheitsmensch? Neues Thema Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Antworten

Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
chinosaco (33)
Foren Gott
StatusStatusStatus

Avatar

Geschlecht: männlich
Dabei seit: Juli 2005
Herkunft: Hannover-City
Beiträge: 3289
  Antwort mit Zitat zitieren Nach weiteren Beiträgen von chinosaco suchen Suche Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden IP Adresse IP Zum Anfang der Seite springen
Wär kuul, wennde nochn büschn mehr erzählen könntest, is sonst so unverständlich..

Deinen Programmierer?! Bist du n Roboter?!
Oh gott, sie läuft amok..

Mal im ernst: Was studierste denn?!
Was willst du machen - falls auswandern - wohin usw.?
__________________________________________
Lieber ein Tennis-Poster, als den Penis im Toaster
Icon 11.07.2006, 17:31 chinosaco ist offline offline   Profil von chinosaco Profil Füge chinosaco deiner Freunde-Liste hinzu Freunde Füge chinosaco deiner Favoriten-Liste hinzu Favoriten
Gast
unregistrierter Benutzer



Dabei seit:
Herkunft:
Beiträge:
  Antwort mit Zitat zitieren Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden IP Adresse IP Zum Anfang der Seite springen
Zitat:
Original von Mamouna
Neigt ihr zum träumen und zu Schwierigkeiten beim Anpassen in Gruppen/im Job/Leben allgemein/Liebe, führt ein unregelmäßiges Leben, möchtet selbstständig arbeiten oder sogar ganz aus der Gesellschaft raus...

...oder seid ihr gefestigte Menschen mit ganz klaren Zielen, beständigen Beziehungen und einem Job mit Festanstellung, der euch wahrscheinlich auch euer Leben lang Lebensgrundlage sein wird, feste Rituale/Tagesstruktur?



Ich glaub, ich werde noch ein paar Jahre umherirren in Deutschland. Will studieren und auch gern woanders. Vll im Osten, weil die Leute da lockerer sind. Vll aber auch noch tiefer in den Westen nach Rheinland-Pfalz oder in den Süden nach Bayern. Aber wär schon geil, nochmal ne andere Mentalität kennen zu lernen. Solang ich jung udn ungebunden bin, kann ich mir das schließlich noch leisten!

Mal aussteigen für ein paar Jahre ist ab und zu ein Gedanke... vll nach Spanien, vll auch Großbritannien.

Geld ist nicht alles, insofern wäre mir das nicht so wichtig, wenn ich mal ein Päuschen einlege. ^^ Aber realistisch ist eher, dass ich bissel studiere i-wo in D. Und danach stehen dann auch schon 2-3 Optionen zur Wahl.
Icon 22.08.2007, 19:47  
Gast
unregistrierter Benutzer



Dabei seit:
Herkunft:
Beiträge:
  Antwort mit Zitat zitieren Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden IP Adresse IP Zum Anfang der Seite springen
erst einmal zu mir selbst finden,meinen weg gehen,
ziele erreichen..brauche zwar meine freunde um
glücklich zu sein, kann mir meine meinung aber selbst bilden..doch im moment bin ich noch nicht so weit,dass ich ohne sie leben möchte
..daher dann doch die sicherheit,welche ich brauche...
Icon 22.08.2007, 22:42  
Gast
unregistrierter Benutzer



Dabei seit:
Herkunft:
Beiträge:
  Antwort mit Zitat zitieren Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden IP Adresse IP Zum Anfang der Seite springen
Zitat:
Original von Mamouna
Neigt ihr zum träumen und zu Schwierigkeiten beim Anpassen in Gruppen/im Job/Leben allgemein/Liebe, führt ein unregelmäßiges Leben, möchtet selbstständig arbeiten oder sogar ganz aus der Gesellschaft raus...

...oder seid ihr gefestigte Menschen mit ganz klaren Zielen, beständigen Beziehungen und einem Job mit Festanstellung, der euch wahrscheinlich auch euer Leben lang Lebensgrundlage sein wird, feste Rituale/Tagesstruktur?




meinen eigenschaften kommt der obere absatz am nächsten,dennoch sieht faktisch so aus, daß ich mich (wie unten) in festen mustern bewegen muß.

ich würde sogar soweit gehen, daß die beiden absätze sich nicht in allen punkten widersprechen.

nur weil man sich nicht mit allem abfindet, heißt das zb nicht, daß man keine klaren zeile verfolgt ( so liest sich das nämlich finde ich)

auch bin ich mit einigen dingen, vor allem werten, die heute in der gesellschaftsnorm voranstehen nicht einverstanden, dennoch lehne ich die gesellschaft als ganzes nicht kategorisch ab


das was mich hauptsächlich stört ist die zunehmende mangelnde eigenständige denk- und kritikfähigkeit und das verkommen der vorstellung von individualismus zu einer marke, die starren und vorgegebenen mustern entspricht.
Icon 20.12.2007, 15:58  
Neues Thema Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Antworten
Gehe zu:
[  «    1  2  ] 
Powered by: Burning Board WoltLab GmbH